Polenta mit Austernpilzen und Salbei

Polenta ist ein sehr verbreitetes Gericht im Tessin und in Oberitalien und ich liebe sie seit meiner Kindheit. Ich fühle immer ein wenig wie in den Bergen, wenn ich Polenta esse. Dazu passen rustikale Beilagen, in diesem Fall Austernpilze mit viel roten Zwiebeln und Salbei in Olivenöl. Um der Polenta zu reichem Schmelz zu verhelfen hebe ich am Ende frisch gerieben, kräftigen Bergkäse unter. Die übrige Polenta noch heiß in eine Auflaufschale mit Backpapier gießen und später kalt in Stücke schneiden, sie schmecken angebraten hervorragend.

Tipp: Polenta braucht ständige Aufmerksamkeit, nie aufhören zu rühren, sie dankt es mit großer Cremigkeit.

[ngg_images gallery_ids=60 display_type=photocrati-nextgen_basic_thumbnails]
Zutaten:
Pilze (für 2 Portionen):

  • 300 g rote Zwiebeln
  • 200 g Austernpilze
  • 6 EL Olivenöl
  • 20-30 mittlere Salbeiblätter
  • 1 TL Honig
  • Weißwein
  • Salz & Pfeffer

Polenta (für 4 Portionen):

  • 250 g Polenta (Maisgrieß)
  • 900 ml Wasser
  • 100 ml Sahne
  • 80 g Gruyère oder Apenzeller
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL grobes Meersalz 

Zubereitung:

    1. Käse reiben, Austernpilze grob klein schneiden, Zwiebeln fein hacken, Salbei klein hacken, ein paar Blätter zum Garnieren aufheben
    2. Wasser und Sahne mit Gemüsebrühe und Salz aufsetzen
    3. Pilze in Olivenöl 2 Minuten anbraten, aus der Pfanne nehmen und wegstellen
    4. Zwiebeln mit Olivenöl sehr kräftig anbraten, nach 5 Minuten mit Weißwein etwas ablöschen und noch 5 Minuten weiter dünsten
    5. Wenn das Wasser kocht sehr klein stellen und mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren den Maisgrieß in das Wasser einstreuen
    6. Polenta insgesamt 10 Minuten bei kleiner Hitze gehen lassen und stetig umrühren
    7. Pilze zu den Zwiebeln geben und bei mittlerer Hitze noch 3 Minuten gemeinsam dünsten, am Ende Salbei hinzugeben
    8. Unter die fertige Polenta den geriebenen Käse heben, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken
    9. Polenta auf dem Teller mit den Pilzen und einigen Salbeiblättern anrichten

Einen Kommentar schreiben