Fenchel-Spinat-Gratin mit Orangensoße

Ich habe vor kurzem im Le Sud Flammkuchen mit Spinat und gegrilltem Fenchel gegessen und wollte diese Geschmackskombi in ein Gratin aus rohen Kartoffeln überführen. Um dem Fenchel etwas von der fruchtige Orangennote zu geben lösche ich ihn nach dem Braten mit frisch gepresstem Orangensaft ab. Mit dem Ergebnis meines fruchtigen Gratinexperiments bin ich sehr zufrieden.

[ngg_images gallery_ids=56 display_type=photocrati-nextgen_basic_thumbnails]

Zutaten:

  • 600g Kartoffeln
  • 300g Fenchel
  • 200g Blattespinat, frisch oder gefroren
  • 1 Bund Petersilie (ca. 50g), frisch oder gefroren
  • 200-250ml Milch, 3,5% Fett
  • 1 EL Butter für die Form
  • 150g Bergkäse, gereift
  • 1 Orange (ungespritzt)
  • 1/2 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

    1. Mit einem Zitrusschaber Orangenschale abschaben und anschließend die Orange und die 1/2 Zitrone auspressen, Saft mischen und mit 2/3 des Schalenabriebs vermischen, Rest zum Garnieren aufheben.
    2. Den Fenchel in etwas Olivenöl scharf anbraten und ca. 10 Minuten glasig braun braten, mit dem Saft einer Orange ablöschen, köcheln lassen, bis der Saft fast verkocht ist.
    3. Kartoffeln schälen und mit einem Hobel oder einem scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden.
    4. Die Form mit Butter ausreiben.
    5. Petersilie hacken und Käse reiben, 1/3 des geriebenen Käses für das Überbacken beiseite legen, etwas Petersilie zum Garnieren aufheben.
    6. Kartoffeln leicht überlappend in die Form schichten, sehr kräftig salzen, mit Pfeffer, Petersilie und Käse bestreuen, dann den Spinat und Fenchel verteilen, je nach Dicke der Kartoffelscheiben in 3-4 Schichten, als letzte Schicht nur Kartoffeln mit Salz & Pfeffer verwenden.
    7. Das Gratin bis knapp unter den Rand der obersten Kartoffelschicht mit Milch auffüllen.
    8. Die Kartoffeln eine gute Stunden bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im Ofen backen, alle 15 Minuten mit einem Pfannenheber die oberste Schicht etwas niederdrücken, damit die Kartoffeln Milch abkriegen und nicht austrocknen.
    9. Das Gratin aus dem Ofen nehmen und mit dem letzten Drittel Käse bestreuen, noch mal für 15 Minuten in den Ofen backen, bis der Käse goldbraun ist. Den Auflauf vor dem Servieren fünf Minuten setzen lassen.
    10. Auf dem Teller mit etwas Petersilie und dem Orangenschalenabrieb garnieren.

 

Einen Kommentar schreiben