Novemberspaziergang

Der Winter naht, vor dem Schnee ein letzter sonniger Blick auf das schwindende Laub.
(mehr …)

Mehr

Kaltes Novembergrau

Das letzte Herbstlaub nach dem ersten Schnee.

Mehr

Produktfotos Bier – Augustiner Hell & Corona Extra

Mehr

Lavendelblüten sonnen sich

Mehr

Thymian Käse Shortbread mit Honig

Ich liebe Geschmackskontraste, in diesem Shortbread Rezept ergänzen sich das salzig-herbe Thymianaroma und die üppige Süße des Honigs. Schnell und unkompliziert gemacht eignet sich Shortbread hervorragend als knuspriges Aperitivfutter und als Begleiter zum gemütlichen Filmabend. Man kann die Hälfte des Mehls mit Vollkornmehl ersetzen, dann wird das Shortbread etwas mürber und zerbricht leichter, sehr lecker sind beide Varianten. Vorsicht, einmal angefangen ist es schwer damit aufzuhören,  mein Backergebnis hat genau zwei Filme gehalten. :)
Mehr

Vegane Rote-Beete-Apfel-Suppe mit Meerrettich-Creme

Rote-Beete-Suppe habe ich bereits einige Male probiert, mit dieser Variante bin ich endlich zufrieden, die Kartoffeln geben der Suppe auch in der veganen Variante die nötige Cremigkeit und zähmen die etwas raue Rote Beete, der Apfel betont ihre Fruchtigkeit. Die scharf-würzige Schnittlauch-Meerettich-Creme stellt dazu einen schönen Gegenpol her und kontrastiert auch optisch prima mit dem intensiven Farbton der Suppe.

Für mein veganes Schwesterherz. <3

Zutaten für 4 Personen: (optional: nicht vegane Zutat)  (mehr …)

Mehr

Nebelspaziergang

Nebel hängt wie Rauch ums Haus,
drängt die Welt nach innen;
ohne Not geht niemand aus,
alles fällt ins Sinnen.

Leiser wird die Hand, der Mund,
stiller die Gebärde.
Heimlich, wie auf Meeresgrund,
träumen Mensch und Erde.

Christian Morgenstern

Mehr

Polenta mit Austernpilzen und Salbei

Polenta ist ein sehr verbreitetes Gericht im Tessin und in Oberitalien und ich liebe sie seit meiner Kindheit. Ich fühle immer ein wenig wie in den Bergen, wenn ich Polenta esse. Dazu passen rustikale Beilagen, in diesem Fall Austernpilze mit viel roten Zwiebeln und Salbei in Olivenöl. Um der Polenta zu reichem Schmelz zu verhelfen hebe ich am Ende frisch gerieben, kräftigen Bergkäse unter. Die übrige Polenta noch heiß in eine Auflaufschale mit Backpapier gießen und später kalt in Stücke schneiden, sie schmecken angebraten hervorragend.

Tipp: Polenta braucht ständige Aufmerksamkeit, nie aufhören zu rühren, sie dankt es mit großer Cremigkeit.


Zutaten: (mehr …)

Mehr